Lerntechnik- / Gedächtnistrainings speziell für Bildungs-Profis

Wie nützlich ist das spezielle Lerntechnik- / Gedächtnistraining für Bildungs-Profis?

Nach dem Versand einer meiner unregelmäßig erscheinenden memoNews erhielt ich den Anruf eines freiberuflichen Sachverständigen für Arzt- und Zahnarztpraxen, der – nach dem Abschluss eines BWL-Studiums – nun auch Medizin studiert.

Er fragte, inwieweit ihm die Teilnahme an einem meiner Trainings nutzen werde, da er einerseits aktuell extrem viel aus dem Bereich der Medizin zu lernen habe und er sich anderseits bereits seit Längerem mit Lern- und Gedächtnis-Techniken beschäftigt und auch schon ein Gedächtnistraining besucht habe.

Wie hoch wären Ihre Erwartungen?

Bitte bedenken Sie, dass Sie, als SchülerIn und ggf. auch als StudentIn, schon mindestens zehn Jahre lang ‚hauptberuflich‘ gelernt und seitdem Ihre persönlichen Lern- / Gedächtnis-Techniken viele weitere Jahre lang privat und beruflich praktisch angewandt hatten.

Sofern Sie sich – zum Beispiel mit Hilfe spezieller Bücher – danach auch über weitere Lern- / Gedächtnistechniken informiert hatten, hatten für Sie damit eine gute Grundlage für anschließendes praktisches Ausprobieren bekommen. Aber ohne praktische Anwendungen hätten Sie nun lediglich ‚Eunuchen-Wissen‘: Sie wissen zwar, wie’s geht …

Sofern Sie an einem meiner Gedächtnistrainings teilnehmen, erleben Sie die vorgestellten Techniken anhand zahlreicher Übungen! – Meist stellen sich überraschende Erfolgserlebnisse sofort ein, manchmal erst nach weiteren Hilfestellungen durch die TeilnehmerkollegINNen und durch mich.

Lernziele, Inhalte und Methoden eines 1,5-tägigen Lerntechnik-Trainings für MitarbeiterInnen eines privaten Bildungsträgers:

mP 026

Natürlich spielt auch die Dauer eines solchen Trainings eine große Rolle. Sofern Sie, als DozentIn / WeiterbildnerIn, an einem mehr-tägigen Training / Coaching teilnehmen, dann ist der Übungseffekt ungleich größer. Wir haben dann die Möglichkeit, die von Ihnen zu vermittelnden besonders ’schwierigen‘ Lern- / Lehrinhalte gemeinsam so zu bearbeiten, dass es Ihre Lernenden künftig deutlich leichter damit haben. – Ein Bildungs-Profi bereitet die Lerninhalte entsprechend auf, viele Lernende profitieren davon!

 

Was ist eine Extrem-Anforderung fürs Lernen?

Erstklässler können die 26 Buchstaben einzeln bestimmen: „Das ist ein A, das ist ein U.“ – Wie lange braucht eigentlich ein Kind, um die 26 Buchstaben lesen und schreiben zu können? einen Tag? eine Woche? einen Monat?

Wenn es stimmt, dass Kinder viel schneller lernen als Erwachsene: Welche Zeit bräuchte dann ein Erwachsener, um genauso gut die 26 Morse-Buchstaben lesen und schreiben zu können?

Gemeinsam mit dem Morse-Fan Gerd Lienemann habe ich ein kreatives Lern-System entwickelt, durch das Erwachsene innerhalb von nur 66 Minuten Morse-Signale schreiben und lesen können … – Macht das nicht nachdenklich, was mit Techniken des Gedächtnistrainings so alles möglich ist?!

 

Welche Vorteile hat es, die Bildungs-Profis zu trainieren?

In der Schule, in der Universität und in der betrieblicher Bildung gibt es Lern-Inhalte, die viel wichtiger sind als das Morsen, die aber ebenfalls nicht allein durch ‚Kapieren‘ lernbar sind und die deshalb ebenfalls als ’schwer‘ empfunden werden. Oder die Inhalte sind zwar objektiv kapierbar, aber die Lernenden können diese Inhalte nicht sofort verstehen. Wenn dann darauf aufbauende Inhalte vermittelt werden, wird es für die betreffenden Lernenden immer schwieriger …

Aus diesem Grund sollten gerade die Lehrenden (Ausbilder, Trainer, Dozenten) die Techniken des ‚kreativen Lern-Denkens‘ beherrschen und sie nutzen, um ’schwierige‘ Lerninhalte zugunsten ihrer Lernenden leichter einprägbar zu machen! 

Dokumentation

Sobald die Lehrenden das Spektrum der Lern- und Gedächtnistechniken beherrschen und anwenden, werden sie ihren eigenen Seminar-Zeitaufwand sowie die vielfachen / parallelen Lern-Zeit und -Anstrengungen der Lernenden deutlich reduzieren können: Eine(r) bereitet die Lerninhalte entsprechend auf, ganz viele profitieren davon!

Dokumentation: 30 bis 50% Einspar-Potenzial in der Einarbeitung und Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter

Sofern Sie die oben verfügbare Dokumentation gelesen haben, werden Sie an dem achttägigen Lerntechnik- / Gedächtnistraining für Bildungs-Profis interessiert sein. Es besteht aus vier zweitägigen Bausteinen, die im Abstand von zwei bis drei Wochen durchgeführt werden.

Die Trainings-Serie umfast alle Inhalte meiner eintägigen Lerntechnik- / Gedächtnistrainings, und zwar in erweitertem Umfang.

Vor Beginn der Trainingsserie stellen die TeilnehmerInnen mehrere Inhalte ihrer eigenen Bildungsarbeit zusammen, die die Lernenden im Normalfall als besonders schwierig empfinden. Alle Lern- / Gedächtnistechniken, die wir innerhalb der Trainingsserie bearbeiten, werden jeweils zusätzlich daraufhin geprüft, inwieweit sie helfen können, die zuvor zusammengestellten ’schweren‘ beruflichen Bildungsinhalte leichter lernbar zu machen.

Zum Abschluss dieser Trainings-Serie soll es für einige der ursprünglich besonders schwierigen beruflichen Bildungsinhalte jeweils ein alternatives Lern- / Lernkonzept geben, das auf den vorgestellten Lerntechniken und den speziellen Techniken des kreativen Lern-Denkens basiert und den Aufwand an Zeit, Geld und Lern-Anstrengungen reduzieren kann. – Falls Sie weitere Einzelheiten erfahren wollen, sprechen Sie mich bitte an: info@memoPower.de

 

nächste Seite: Reinhold Vogt, Lerntechnik- / Gedächtnistrainer ->

Kurz-Beiträge auf Facebook abonnieren? ->

memoPower-Shop ->