memoNews 2021-11

– für Lernende
– für Bildungs-Profis (Lehrer, Dozenten / Trainer in der Weiterbildung)
– für Personaler / HR’ler

.

Guten Tag, liebe Leserin, lieber Leser,

das sind die Inhalte Ihrer aktuellen memoNews:

  1. _ So wollen memoNews-LeserInnen online lernen
  2. _ Vorschläge des ersten Teilnehmers meines neuen OnlineKurses
  3. _ Lernen mit Begeisterung ermöglichen
  4. _ Inwiefern ist mein neuer OnlineKurs neuartig & exklusiv?
  5. _Was ist EduFair?

Ich wünsche Ihnen einen guten Nutzen auch von den heutigen memoNews!

Reinhold Vogt
Trainer für Lern- und Gedächtnistechniken

1. _ So wollen memoNews-LeserInnen online lernen

Grafik von pixabay.com

Meine Frage in den Oktober-memoNews lautete:

Welches sind für Sie entscheidende Kriterien bei einem OnlineKurs, sofern Sie in kurzer Zeit für Sie Wichtiges lernen wollen?

Hierauf hatte ich (nur) drei Antworten erhalten, und zwar diese:

  • Handout vorab per Mail zum Ausdrucken
  • Ich notiere sehr gerne das zusätzlich Gesagte (= mein Lernweg) bzw. lese auch später nochmal was nach. 🤓
  • Viele Farben regen mein Denken an, z. B. Unterteilung der Ebenen nach einer einheitlichen Farb-Systematik. 🌈✨
  • Farblich unterlegte Zusammenfass-Folien am Ende eines Themas. 🛸
  • Ein guter Mix von Passiv- und Aktiv-Phasen, 👂⛵️🤽‍♀️🎬 gerne auch mit Quiz-Elementen, die wohlwollend mit fast richtigen Antworten umgehen. 😇

Anna-Maria P., Herne

Es gibt Menschen, die zwar Online-Lehrgänge mitmachen, aber kein Mikrofon und auch keine Kamera haben.

Daher sollte auf alle Fälle die Möglichkeit der Tastatureingabe zur Verständigung vorhanden sein.

Johannes J., Frankfurt

  • Zuallererst möchte ich in wenigen Worten wissen, was mir der Kurs in welcher Zeit bringt: In diesem Kurs von … Stunden lernen Sie: 1. …,  2. …, 3. …
  • Dann wäre mir eine gut strukturierte Inhaltsangabe wichtig, wobei auch die Art der Bearbeitung angeführt ist (Texte, Videos, Übungen, Test). – Dies müsste schon vorab ersichtlich sein, um die Entscheidung zur Teilnahme treffen zu können
  • Texte: so stringent wie möglich (kein nichtsaussagender Fülltext)
  • Videos und Whiteboard: zur praktischen Veranschaulichung des Lerninhaltes (also konkrete Beispiele)
  • Übungen für die Lernenden
  • Kleingruppenarbeit in den Chaträumen
  • Tests: zur Wiederholung und Festigung des Wesentlichen
  • Mittels eines abschließenden Tests sollte der Lernerfolg ermittelt werden, und womöglich sollte bei Erreichen bestimmter Punktezahlen eine Teilnahmebestätigung mit Testergebnis (bestanden, mit Erfolg bestanden) ausdruckbar sein. Soll jedoch kein Muss darstellen.

Hansjörg A., Sterzing

Die drei Audio-CDs, als mein Danke-Schön, sind längst versandt.

2. _ Vorschläge des ersten Teilnehmers meines neuen OnlineKurses für Bildungs-Profis

Grafik von pixabay.com
  • Für meinen Geschmack sollte jedes Kapitel mit einem kurzen Erklärvideo beginnen.
  • Dann könnten Anwendungsbeispiele folgen – gerne auch in Textform.
  • Eine kurze schriftliche Zusammenfassung kann als pdf-Datei gedownloadet werden.

Seine Antwort auf meine Frage zum Abschluss des OnlineKurses: „Inwieweit war der Kurs für Sie wertvoll (als Bildungs-Profi und privat)?“

Mir hat sehr gut gefallen, dass Sie immer wieder dazu animiert haben, das Lernverhalten bei sich und anderen zu reflektieren und daraus Handlungsanweisungen abzuleiten.

Einiges war neu, wie „Lernen und Bewegung“ u. a.

Die Inhalte sonst sind mir weitgehend bekannt.

Dieser Teilnehmer ist ein Gedächtnistrainer-Kollege; er hatte bereits vor einigen Jahren an einem meiner zweitägigen Gedächtnistrainings teilgenommen.
 

3. _ Lernen mit Begeisterung ermöglichen

Grafik von pixabay.com

Möglicherweise denken wir Bildungs-Profis nicht immer an dieses wichtige Detail, weil wir davon ausgehen, dass doch der Lerninhalt für die Lernenden das Entscheidende sei.

Könnte eine Checkliste helfen, Lernen mit Begeisterung zu ermöglichen?

Gegen Ende meines OnlineKurses ‚Lern- und Gedächtnistrechniken für Bildungs-Profis‘ gibt es keine ‚tollen Sprüche‘ (wie bei vielen Politkern vor den Wahlen), sondern eine Reflektion, inwieweit Lernen mit Begeisterung ermöglicht wurde. Die KursteilnehmerInnen haben die Möglichkeit, den Wahrheitsgehalt der Aussagen mit Hilfe der Verlinkungen zu prüfen.

Die PDF (als Checkliste) zu diesem Lernschritt könnte auch weiteren KollegINNen im Bildungsbereich Anregungen bieten. – Bitte sehen Sie mir nach, dass lediglich die ersten Verlinkungen zu konkreten Lernschritten (des kostenfreien Schnupperkurses) führen.

Was die Impulse zum Mitwirken (‚Teilnehmer-Aktivierung‚) angeht, bietet Ihnen folgender Screenshot vom OnlineKurs einen ersten Hinweis:

4. _ Inwiefern ist mein neuer OnlineKurs neuartig & exklusiv?

Grafik von pixabay.com

Auch innerhalb meiner Lern- / Gedächtnistechnik-Seminare konnten die TeilnehmerInnen schon immer die vielfältigen Lern- und Gedächtnis-Methoden an (von mir) ausgewählten Einzelbeispielen üben / nachvollziehen.

Aber bereits 2005 hatte ich mit dem memoHistory etwas Ungewöhnliches unternommen: Die TeilnehmerInnen konnten ausgewählte Lern- und Gedächtnis-Methoden an einem (von mir ausgewählten) einzigen Hauptthema kennen lernen und anwenden.

Dieses Prinzip habe ich beim neuen OnlineKurses ‚Lern- und Gedächtnis-Techniken für Bildungs-Profis‘ (innerhalb der TG-Variante: für TeilnehmerGruppen) weiterentwickelt.

neuartig

(noch) exklusiv

Ein so stark auf die Berufspraxis ausgerichtetes Training bietet nach meiner Recherche niemand anderes im deutschsprachigen Raum an! = Alleinstellungsmerkmal (USP)

5. _Was ist EduFair?

Die EduFair bringt als digitale Bildungsmesse mit regelmäßigen Live-Vorträgen, Webinaren, Schulungen und Keynotes Schule, Wirtschaft und Politik zusammen.

EduFair ermöglicht eine ganz neue Form der Kommunikation: Als ganzjährig verfügbare Messeplattform sind wir erreichbar: wann, wo und wie Sie möchten!

Die Tage der Bildung vom 09 – 11. November 2021 halten wieder spannende Themen für Sie bereit: edufair.de/webinare

Link zu meinem memoPower-Shop

Und das waren die Inhalte der vorherigen Ausgabe

  1. Wie wollen Bildungs-Profis lernen?
  2. … wie ich den Einstieg finde?
  3. Warum Vorwissen hilft – am Beispiel von Kletten

Hier gelangen Sie zur vorherigen memoNews-Ausgabe: memoNews, Oktober 2021

= = =

spannende Vorschau auf die Dezember-memoNews

Bitte empfehlen Sie die memoNews an Ihre Bekannten und KollgegINNen, die an Infos und Impulsen zu Lernen, Lehren und Gedächtnistraining interessiert sein könnten. – Möglichkeiten zum Abonnieren der kostenfreien memoNews:

Jetzt kostenfrei die memoNews abonnieren!

Versprochen: Ich versende keinen Spam. Die Abmeldung ist jederzeit durch 1-Klick möglich!